Vetschau soll noch SCHÖNer werden

 

Vetschau ist lebens- und liebenswert

Liebe Bürgerinnen und Bürger, mein Name ist Stefan Schön und ich möchte als Ihr Bürgermeister Vetschau zu einer attraktiven Stadt zum Leben und Arbeiten entwickeln. Umweltfreundliche Industrie und Landwirtschaft sind Voraussetzungen dafür. Die gute Verkehrsanbindung ist ein Vorteil, den es zu nutzen gilt! Meine Familie und ich leben gern in Vetschau!

Gehen Sie am 24. September 2017 zur Bürgermeisterwahl und bestimmen Sie mit über die Zukunft Ihrer Stadt Vetschau.

 

Über Stefan Schön

Ich wurde 1974 in Cottbus geboren und zog 1980 nach Vetschau. Mit meiner Partnerin, unseren zwei Töchtern und meinen Schwiegereltern leben wir mit drei Generationen unter einem Dach. Nachdem ich fast zehn Jahre als Schornsteinfeger in Straupitz arbeitete, eröffnete ich nach dem Studium der Veterinärmedizin 2012 meine eigene Tierarztpraxis in Vetschau.

Seit meiner Jugend engagiere ich mich beim Natur schutzbund. Mit der Naturschutzjugend bin ich regelmäßig unterwegs, um Kinder und Jugendliche für unsere Umwelt zu begeistern. Seit Anfang der 90er bin ich Mitglied der Grünen und seit nunmehr drei Jahren setze ich mich als Grüner Stadtverordneter für eine Stadtentwicklung ein, die kinderfreundlich, seniorengerecht und umweltfreundlich ist.

 

In Vetschau leben und arbeiten

  • Den Griebenowpark als städtischen Erholungspark mit Kinderspielplatz und Fitnessgeräten für Erwachsene entwickeln, kein Verkauf und keine Privatisierung des Parkes!
  • Förderung des zentrumsnahen, altersgerechten Wohnungs- und Eigenheimbaus für Bauwillige.
  • Entwickeln innerstädtische Brachen in Zusammen- arbeit mit den Flächeneigentümern im Sinne von „Eigentum verpflichtet“.
  • Fahrradfreundliche Straßen und sanierte Radwege im gesamten Gemeindegebiet.
  • Gebäuden wie dem Bahnhof, der alten Feuerwehr und der Post zu altem Glanz verhelfen und gemeinsam mit den Besitzern einer zeitgemäßen Nutzung zuführen.
  • Kindergartenplätze für vollzeitarbeitende Eltern stellen, flexible Anpassung der Öffnungszeiten an die Anforderungen der Eltern

 

Umweltfreundliche und zukunftsorientierte Wirtschaft

  • Unterstützung des Umbaus der Schweinehaltungsanlage Tornitz zu einer zeitgemäßen, artgerechten und umweltverträglichen Tierhaltung im gesellschaftlich akzeptierten Rahmen.
  • Einsatz für eine folienreduzierte Landwirtschaft.
  • Kein Verkauf von städtischem Grund und Boden, wie Äcker, Wiesen, Parks und Grünanlagen an Investoren. Die Stadt muss durch Pacht und Vermietung Einfluss auf die Nutzung behalten.
  • Schaffung von Ladesäulen für die E- Mobilität.
  • Konsequente Nutzung der erneuerbaren Energien auf städtischen Immobilien und Flächen.

 

Außerdem ist mir wichtig:

  • Sprechstunden beim Bürgermeister frei und ohne Anmeldung.
  • Konsequente Umsetzung des Grünentwicklungsplanes.
  • Vernetzung Vetschaus durch Städte- partnerschaften, regelmäßigen Schüleraustausch und gegenseitige Besuche.

Investitionen

  • Errichtung eines Schulgartens und technischen Kabinetts als außerschulische Bildungseinrichtung zur Attraktivitätssteigerung des Schulstandortes und finanzielle Förderung dessen.
  • Entwicklung des Wüstenhainer Strandes am Gräbendorfer See mit einem zeitgemäßen Parkplatz und bessere Anbindung über einen Weg durch den Wald.
  • Bau und Sanierung von Rad- und Fußwegen.

Wahlflyer als Download

Termine in Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

 OSL Vorstand
Mehr

Grüne Gesprächsrunde

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

 OSL Veranstaltung
Mehr

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

 OSL Vorstand
Mehr

Grüne Gesprächsrunde

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

 OSL Veranstaltung
Mehr

Bürgersprechstunde in Calau

Begegnungszentrum „Kleeblatt“, Töpferstraße 32, Calau

 OSL Veranstaltung
Mehr

Kreismitgliederversammlung

1. Wahl Kreisschatzmeister*in

2. Delegiertenwahl BDK und LDK

 OSL Veranstaltung
Mehr